Außerschulische Lernorte

Die Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal besucht in Alsfeld das Theaterstück "Der gestiefelte Kater"

Es war einmal ein Müllerssohn, der Gustav hieß. Der erbte von seinem Vater, nein, leider nicht die Mühle, sondern nur den dreimal frechen schwarzen Hofkater!

Wie soll es nur weitergehen, fragt sich da Gustav. Wenn erst mal der Winter vor der Tür steht und der Hunger nagt, ja, dann lassen sich aus dem lausigen, schwarzen Fellknäuel wohl weder warme Handschuhe machen noch eine heiße Suppe kochen!

Und so sitzt der Gustav auf der Wiese und seufzt: „Es ist wohl so: Hast du was, dann bist du was. Und hast du nichts, dann bist du … nichts!“  Doch was ist das?! Das ist kein Traum: der Kater spricht: „Moment mal! Du und ich, wir sind nicht nichts! Gib mir ein Paar Stiefel, dann werde ich es dir beweisen.“

Gesagt, getan und so beginnt das Märchen vom gestiefelten Kater. Mit den Stiefeln an den Pfoten macht sich der Kater gewitzt und unerschrocken daran, Gustavs und das eigene Leben umzukrempeln. Und das ist plötzlich richtig spannend: nach

einer wilden Rebhuhn- und Kaninchenjagd,  einer heldenhaften Rettungsaktion und einem Sprung ins kalte Wasser wird auch Gustav langsam mutiger und merkt wie wichtig Freundschaft und Vertrauen sind, nicht nur in dem Freund, sondern vielmehr in sich selbst.

Was noch dazu kommt: seitdem er Prinzessin Henriette kennt, fühlt sich das Leben irgendwie so … schön und leicht an! Aber da ist ja noch die strenge Hauslehrerin der Prinzessin! Und der unheimliche Zauberer Mr. Hugebo von dem alle Welt nur flüstern mag, muss doch bis zum glücklichen Ende der Geschichte auch noch eine Rolle spielen?!

Es spielen: Aaron Anderson, Helene Benz, Helmut Berger, Konrad F. Detring, Vicky Gabriel, Stefan Hädicke, Diyar Ilhan, Johann Kraus, Lorenz Rüdiger und Jenny Wagner

Quelle: https://www.stadthalle-alsfeld.de

Bildquelle:  www.stadthalle-alsfeld.de
Bildquelle: www.stadthalle-alsfeld.de

Schulausflug in den Wildpark Knüll

Auch in diesem Jahr ging die Cornelia-Funke-Schule auf Reisen. In diesem Jahr stand wieder der Wildpark Knüll auf dem Programm. Bei tollem Wetter konnten alle Kinder und Lehrerinnen und Lehrer einen fantastischen Tag genießen. Unter fachkundiger Leitung von Wildparkmitarbeitern erkundeten die Klassen die Gehege mit Bären, Wölfen, Luchsen, Wildschweinen etc.

Ein besonderes Erlebnis war für viele Kinder direkt "Auge in Auge" mit Hirschen sein zu dürfen.

Wie man sehen kann, haben sich alle zum Abschluss dieses erlebnisreichen Tages eine Pause verdient!!

Klassen 3 und 4 besuchen die Kinderakademie in Fulda

Heute stand den ganzen Tag KUNST auf dem Stundenplan. Die Kinder der Klassen 3a, 3b und 4 besuchten die Kunstausstellung in der Kinderakademie. 

Die Bilder der Künstlerin Karin Kneffel begeisterten nicht nur unsere Schülerinnen und Schüler - auch die mitgereisten Lehrkräfte Karin Born, Antje Kretschmer sowie Heike Heß

waren fasziniert von dieser Bildaustellung!

Besonderen Spaß hatten die Kinder am anschließenden Workshop. Hier konnten die Kinder mit eigenen Ideen selbst Künstler sein - und das, wie man sehen kann - mit viel Erfolg!!

Kinder und Lehrer der Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal besuchen die Wartburg in Eisenach

Bericht: A. Kretschmer

„Mathematik zum Anfassen“

Spannende Experimente rund um die Mathematik erlebten kürzlich die Klasse 3 sowie die beiden vierten Klassen der Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal im „Mathematikum“ in Gießen.

Dass es sich um kein Museum mit Ausstellungsstücken handelt, die nicht berührt werden dürfen, war den Grundschülern schnell klar.

 

Anfassen, ausprobieren und experimentieren ist im Mathematikum ausdrücklich erwünscht. 

Dies ließen sich die Grundschüler nicht zweimal sagen und erkundeten in kleineren Gruppen mit ihren Klassenlehrerinnen Sabine Heß, Andrea Schumann und Elisabeth Wilhelm nach einer gemeinsamen Einführung die einzelnen Stockwerke mit ihren vielfältigen und anschaulichen Exponaten.

 

Besonders beliebt war bei den Schwalmtaler Schülern die riesige Kugelbahn, aber auch die Seifenlauge, die man über sich ziehen konnte, um schließlich komplett von einer Seifenblase umhüllt zu sein, bereitete großen  Spaß. Knobeleien, geometrische Rätsel und die Sonderausstellung zum Thema „Wege“ waren weitere Höhepunkte während dieses besonderen Vormittages. 

Zufällig waren die Grundschüler während der Woche des fünftausendsten

 Öffnungstages des Mathematikums als Besucher dort, so dass sie von den Mitarbeitern eingeladen wurden, sich mit ihrer persönlichen Zahl, die zwischen 0 und 5000 lag, auf einem Mauerstein im Innenhof  zu verewigen. 

Schulausflug nach Steinau

Einen erlebnisreichen Tag verbrachten unsere Schülerinnen und Schüler am 05.07.2016 in Steinau. Das vielfältige Programm mit Stadtbesichtigung, Rallye und vielem mehr begeisterte Kinder und Lehrer in gleichem Maße.

Am Abend hatten die Kinder viel über diesen tollen Tag zu berichten.

Erstklässler erkunden die Kinderakademie in Fulda

Fühlt sich an wie eine...?

Dass man Bäume nicht nur mit den Augen sehen sondern auch mit anderen Sinnen wahrnehmen kann, erfuhren die Erstklässler der Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal

gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Karin Born und Antje Kretschmer bei einer Walderkundung im Storndorfer Forst. Förster Thomas Steinke erklärte den Schülerinnen und Schülern die Unterschiede und schickte sie dann mit verbundenen Augen los.

Die Kinder waren so gut sensibilisiert, dass fast jedes Kind seinen Baum wiederfand und auch benennen konnte.

Walderkundungen mit Fachleuten ist fester Bestandteil des Schulprogramms der Cornelia-Funke-Schule.

Die Kinder waren begeistert bei der Sache und wünschten sich so einen Unterricht bald wieder.

Bericht von Karin Born

Ein Erstklässler erkennt mit verbundenen Augen "seinen" Baum wieder!
Ein Erstklässler erkennt mit verbundenen Augen "seinen" Baum wieder!

5000 Badewannen Abwasser täglich

Schwalmtaler Schülerinnen und Schüler verfolgen die Reinigung in der Kläranlage Hopfgarten

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Unser Wasser" besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Karin Born und Heike Theis sowie Fachoberschüler Jannis Krah die Kläranlage in Hopfgarten. Dort zeigte ihnen Bauamtsleiter Heiko Steuernagel von der Gemeinde Schwalmtal gemeinsam mit Bürgermeister Timo Georg die einzelnen Reinigungsprozesse, die notwendig sind, um das Abwasser der Gemeinde bedenkenlos in die nahegelegene Schwalm einleiten zu dürfen. Nicht schlecht staunten die Kinder über die tägliche Abwassermenge von 5000 Badewannen. Ein Fragenkatalog, den die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt hatten, wurde am Ende von Herrn Steuernagel fachkundig beantwortet.

Cornelia-Funke-Schüler des Jahrgangs 4 erkunden den Bach Wasserlabor an der Musel

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Unser Wasser" erkundeten die Klassen 4a und 4b die Wasserqualität an der Musel in Brauerschwend.
Ausgerüstet mit wetterfester Kleidung, Handtuch und Gummistiefeln machten sich die Kinder auf den Weg an die Musel, wo sie schon von Herrn Jatho vom AZN in Kirtorf erwartet wurden. Nach einer kurzen Einweisung durften die Schülerinnen und Schüler die Wassertiefe und die Fließgeschwindigkeit messen und die Uferbewachsung bestimmen. Mit Keschern konnten die Lebewesen herausgefischt werden, die Indikatoren für die Wasserqualität sind. Die Ergebnisse wurden in einem Bachprotokoll festgehalten.

Das Gesamtergebnis war eindeutig: Die Wasserqualität der Musel ist super!!!!

Am Welttag des Buches tauchte der Jahrgang 4 in ein "Meer von Büchern"

Der Jahrgang 2 besuchte das Alsfelder Märchenhaus und die Stadtbücherei Alsfeld

Bildquelle: www.alsfeld.de
Bildquelle: www.alsfeld.de

Am 20. März 2015 besuchten unsere Klassen 2 a und 2 b gemeinsam mit Ihren Klassenlehrerinnen Andrea Schumann und Elisabeth Wilhelm das Alsfelder Märchenhaus.

 

Angeregt von den tollen Märchen 

spazierten die Kinder anschließend um die Ecke zur Stadtbücherei.

 

Hier erwarteten die Kinder neben tollen Geschichten und Büchern auch eine Führung, so dass die kleinen Leser künftig gemeinsam mit Ihren Eltern regelmäßig die Stadtbücherei besuchen können.

Auszug aus den Nachrichten aus Schwalmtal vom 08. April 2015
Schwalmtalbote vom 08.04.2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.8 KB

Bildquelle: www.statdbuecherei.alsfeld.de